RIP: Fritz König, Atelier GAG, Bremen

Im vergangenen November 2019 besuchte ich mit Ellen Rixford  Walter Ruffler in Bremen. Natürlich spazierten wir auch im romantischen Viertel Schnoor  zu dem legendären Laden Atelier GAG von Fritz König, den ich nach Jahrzehnten nun hier wieder traf. Er betrieb mit diesem Geschäft den wohl einzigen Spezialladen für internationale Ausschneidemodelle und Papiermechanik. Sicher eine Wunderkammer für die Cutout-Kenner ! Und wie ich dort von ihm erfuhr, war auch Roncalli-Clown  Paolo Casanova Carillon, ein großer Freund der poetischen Mechanik, in diesem Laden, wenn er gerade mit seinem Zirkus in Bremen gastierte.

Nun aber bekam ich vorhin von Walter Ruffler die traurige Nachricht, daß Fritz König nach einer Herzoperation verstorben ist. Sein Stiefsohn Monno Marten, der die Geschäftsleitung schon seit einiger Zeit inne hat, wird den Laden weiterführen.

In der Vitrine oben sind auch Modelle von Walter Ruffler zu erkennen.

Vor über 3 Jahren schrieb der Weserkurier über das Atelier GAG den Artikel „Ein Lebenswerk aus Papier“ .

Ein Gedanke zu „RIP: Fritz König, Atelier GAG, Bremen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.