David Dumbrell: Mr.Xylophone

Beim Lesen der Youtube-Kommentare zu Thomas Kuntz’s Danse Macabre stieß ich zufällig auf einen Kanadier David Dumbrell, der diesen recht ansehnlichen Automaten gebaut hat, der selbsttätig „When the saints go marchin‘ in“ spielt:

4 Gedanken zu „David Dumbrell: Mr.Xylophone“

  1. Hallo Falk,

    das ist ja schon feinster Maschinenbau.
    Sehr interessant ist die Kraftübertragung auf die Schlagarme.
    Durch die Ketten kommt eine effekvole Schwingung in die Hände. Eine Lösung, die man sich merken sollte.
    Harzer Wind u. Wetter-Grüße von
    Orenda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.